Skip to main content

Antidiskriminierungsbüro eröffnete Hauptgeschäftsstelle in Leipzig

Beratungsstellen in Dresden und Chemnitz folgen

alle sind gleich - keine Diskriminerung © pixabay.com

Heute eröffnete in Leipzig die neue Hauptgeschäftsstelle vom Antidiskriminierungsbüro (ADB) Sachsen  – im Beisein von Petra Köpping, Sachsens Staatsministerin für Integration und Gleichstellung.

Zur offiziellen Eröffnung waren ebenfalls Gäste aus Politik, Verwaltung und Vertreter der Antidiskrimierungsstelle des Bundes als auch Bürger geladen.

Das ADB Sachsen ist dabei, das Modellprojekt „Aufbau, Erprobung und Etablierung einer flächendeckenden Beratungsstruktur nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) für den Freistaat Sachsen“ umzusetzen. Ziel ist es, eine flächendeckende Antidiskriminierungsberatung in Sachsen zu organisieren und zu ermöglichen. 

Nach der Eröffnung der Hauptgeschäftsstelle in Leipzig werden Dresden und Chemnitz als zwei weitere Standorte folgen.

Das ADB Sachsen sucht weitere Mitarbeiter für die Verwaltung:
www.adb-sachsen.de/stellenausschreibungen.html

Das ADB bietet eine qualifizierte und vertrauliche Beratung im Diskriminierungsfall, stellt Informationen und Unterstützungsmöglichkeiten bereit.
www.adb-sachsen.de/beratung.html

Termine sind per Telefon oder E-Mail zu vereinbaren.

Kontakt:

Antidiskriminierungsbüro e.V.
Seeburgstr. 20
04103 Leipzig

Telefon: 0341 – 30 39 492
Fax: 0341 – 30 39 971
E-Mail: beratung@adb-sachsen.de

Sprechzeiten sind: Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag