Skip to main content

Worte in Bilder übersetzen

Simone Fass – Initiatorin vom Stammtisch barrierefreie Kommunikation

Immer Stift und Notizheft bei der Hand - Simone Fass über ihr inklusives Vorhaben

Dinge auf den „Punkt zu bringen“ gelingt nicht jedem. Simone Fass ist gut darin. Sie ist visuelle Übersetzerin. Dabei überträgt sie das geschriebene oder das gesprochene Wort in Bilder. Mal mit wenigen Strichen, mal mit vielen Strichen, in bunt oder schwarz-weiß.  Manchmal tut sie dies live in Workshops für kleine oder größere Unternehmen – quasi als Dokumentation der Ergebnisse oder sie  veranschaulicht komplexe Sachverhalte durch scheinbar simple Zeichnungen für renommierte Schulbuchverlage.

„Leichte Sprache ist für mich eine Herausforderung“.

Die Leipziger Illustratorin Simone Fass ist kreativ, offen und gleichermaßen fasziniert von Sprache und Bild. Aber Moment, was hat dies mit Inklusion zu tun? Simone Fass macht sich stark für barrierefreie Kommunikation. Zwar hat die studierte Grafikdesignerin ein Faible für das Geschichtenerzählen, „aber mit wenig sprachlicher Dekoration herum. Mir ist wichtig klar und verständlich zu sein. Dinge eben auf den Punkt zu bringen, “ so Simone Fass.

Besonders fasziniert ist sie von Leichter Sprache. „Diese Art von Sprache ist für mich die radikalste Art Sachen auf den Punkt zu bringen und dennoch gleichzeitig eine große Herausforderung für mich. Ich habe zum Beispiel bei einer theaterpädagogischen Gruppensitzung in einem Wohnheim für Menschen mit Einschränkungen gemeinsam mit der Zielgruppe Motive für einen Wochenplan entwickelt. Und diese Motive und der Wochenplan kommen heute noch zum Einsatz“, sagt die 38-Jährige mit etwas Stolz.

Netzwerke  am Stammtisch für barrierefreie Kommunikation spinnen

Anfang 2018 rief Simone Fass den Stammtisch für barrierefreie Kommunikation ins Leben. Anfangs mit wenigen Teilnehmern, wächst nun die Nachfrage. Einmal im Quartal lädt sie zum Stammtisch, der unter einem bestimmten Thema steht, meist mit geladenen Referenten. „Ich möchte die Möglichkeiten und die Vielfalt zeigen, wie kommuniziert werden kann“, erklärt die Initiatorin. Zur Teilnahme sind Verantwortliche aus Einrichtungen eingeladen, die bereits inklusiv sind oder dies vorhaben, aber genauso Menschen mit Behinderung. Die Themen und Orte vom Stammtisch sind verschieden – diesen Sommer traf sich der Stammtisch im Tanzlabor Leipzig und der nächste Treff ist im Autismus-Verein LUNA e. V.

Moderne Bilder für Texte in Leichter Sprache schaffen

Simone Fass organisiert den Stammtisch allein und auf eigene Rechnung – alles im Ehrenamt, neben ihrer Selbständigkeit als Illustratorin. Und ein neues Projekt ist bereits in ihren Gedanken entworfen. Sie möchte einen Arbeitskreis Leichte Bilder in Leipzig gründen. Dafür ist sie noch auf der Suche nach weiteren Mitstreitern. „Für den Arbeitskreis suche ich noch Pädagogen aus der Erwachsenenbildung, Fotografen und natürlich Betroffene“, sagt Simone Fass. „Mein Ziel ist es Leichte Bilder für ein konkretes Projekt zu erschaffen, ich könnte mir vorstellen zum Beispiel den Teilhabeplan der Stadt Leipzig zu visualisieren.“  Sie möchte überhaupt die Bilderlandschaft für Texte in Leichter Sprache mit Stift und Farbe revolutionieren, beleben und individualisieren  – gemeinsam mit den Betroffenen. Der Arbeitskreis soll ab 2019 seine Arbeit aufnehmen.

Simone Fass motiviert auch Menschen, die Texte in Leichter Sprache schreiben, das passende Bild zum Text selbst in Gedanken zu entwickeln und sogar zu zeichnen. Die Illustratorin bietet auf Anfrage Seminare zum Thema „Leichte Bilder“ an. In dem neben Grundlagen auch ein praktischer Teil folgt.

Wichtig ist Simone Fass bei ihrer beruflichen als auch ehrenamtlichen Arbeit: Die Sicht der Betroffenen – ob behindert oder nicht behindert. „Ich möchte Menschen unterstützen ihre großen Ideen visuell umzusetzen und manchmal sagt eben ein Bild mehr als ein Wort aus.“

Simone Fass
Telefon: 0341 21979833
E-Mail: info@simonefass.de

zum Portfolio: www.dropbox.com/s/out2d1zanje1267/Portfolio-SimoneFass.pdf?dl=0

Nächster Stammtisch barrierefreie Kommunikation
27. November 2018, 17.00 bis 19.30 Uhr
Luna e. V., Hans-Driesch-Straße 2 in Leipzig