Skip to main content

Biete

Fachtag "Lust darf nicht behindert werden" am 15. Februar 2019 an der Evangelischen Hochschule Dresden



Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Mitstreiter_innen,

  vom 15. Juni bis 15. Oktober führte der pro familia Landesverband Sachsen e.V. eine sachsenweite Bedarfsermittlung zu den bisherigen Angeboten im Arbeitsumfeld Sexualaufklärung mit Menschen mit Behinderung unter den Betroffenen und Fachkräften durch.

Nichts ohne Sie, über Sie!

Vielen Dank für Ihre umfangreiche Unterstützung! Insgesamt haben 272 Menschen mit Behinderung und 143 Fachkräfte an der Befragung teilgenommen. Aktuell erstellen wir auf Grundlage der zahlreichen Rückmeldungen ein Konzept für Sexualaufklärung mit Menschen mit Behinderung in Sachsen. 

Wir möchten Sie daher hiermit zu unserem Fachtag am 15. Februar 2019 in der Evangelischen Hochschule einladen. Dort werden wir das „Konzept für Sachsen zur Bündelung der bisherigen Angebote im Arbeitsumfeld Sexualaufklärung mit Menschen mit Behinderung“ vorstellen. Die von Ihnen in der Bedarfsermittlung gewünschten inhaltlichen Themen werden wir im Rahmen von fünf Arbeitsgruppen behandeln. Die Inhalte der Arbeitsgruppen entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Flyer. Die Teilnehmer_innenzahl für einige Arbeitsgruppen ist begrenzt. Wir bitten daher um Rücksichtnahme und rechtzeitige Anmeldung.

Der Fachtag ist sowohl für Fachkräfte, als auch für Menschen, die behindert werden. Die Evangelische Hochschule ist barrierearm, Gebärdensprachdolmetscher_innen begleiten die gesamte Veranstaltung und Arbeitsgruppe C (Prävention von sexualisierter Gewalt) und E (Methoden zur Sexualaufklärung) werden auch in Leichter Sprache angeboten.

Voraussetzung zur Teilnahme am Fachtag ist die Anmeldung mittels E-Mail oder per Post. Die Teilnahmegebühr in Höhe von 20,00 € beinhaltet ebenso die Verpflegung. Wir bitten um Anmeldung und Überweisung bis zum 31.01.2019 an die im Flyer angegebene Kontoverbindung.

Wir freuen uns sehr, dass wir den Beauftragten der Sächsischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Herrn Stephan Pöhler, für das Grußwort gewinnen konnten.

Sie finden darüber hinaus auch alle Informationen auf unserer Homepage unter diesem Link. Gern können Sie diese E-Mail auch an interessierte Einrichtungen, Mitarbeiter_innen oder Adressat_innen weiterleiten. Hierzu finden Sie im Anhang das Anschreiben zum Fachtag in Schwerer und Einfacher Sprache.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern per E-Mail oder telefonisch zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!   Freundliche Grüße und eine besinnliche Zeit wünscht...


Paul Berthold M.A.

(eingestellt von Netzwerkpartner 'Profamilia Landesverband Sachsen e.V.')