Skip to main content

Netzwerkpartner

Konrad-Wachsmann-Haus Niesky

Über uns

Das Konrad-Wachsmann-Haus wurde 1927 nach einem Entwurf von Konrad Wachsmann durch die bekannte Nieskyer Holzbaufirma Christoph & Unmack errichtet. Mit seiner modernen, am Bauhaus orientierten Formensprache ist es ein herausragendes Beispiel für den industrialisierten Holzhausbau. Ursprünglich als Wohnhaus für ein Vorstandsmitglied der Firma Christoph & Unmack errichtet, gilt es heute als Fachmuseum für historischen Holzbau.

Die Dauerausstellung "Holzbauten der Moderne" sowie das vielfältige museumspädagogische Angebot vermitteln dem Besucher einen Überblick über die Entwicklung des industrialisierten Holzbaus zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Wechselne Sonderausstellungen sowie kulturelle und fachliche Veranstaltungen etablieren das Konrad-Wachsmann-Haus zu einem lebendigem Forum des Austausches und der Information.

 


Unsere Angebote und Leistungen

Um jedem Besucher uneingeschränkt den Wissenszugang zu ermöglichen wurde das Konrad-Wachsmann-Haus 2017 mit Audio Guides ausgestattet. Diese verfügen über eine Audio-Führung in deutscher Sprache, Leichter Sprache, sowie über eine Führung für sehgeschädigte und blinde Menschen. Die Geräte können mit Induktionsschleifen bestückt werden und ermöglichen so die Nutzung der Audio-Führung für hörgschädigte Personen. Zusätzlich besitzt das Konrad-Wachsmann-Haus eine mobile FM-Anlage.

Um den Zugang für körperlich beeinträchtigte Menschen zu erleichtern soll eine Rampe angeschaft werden.

Logo des Netzwerkpartners

Kontakt

Frau Claudia Wieltsch
Goethestraße 2 02906 Niesky
03588 2239793

Möglichkeiten im Ehrenamt

Es besteht die Möglichkeit ein Freiwilliges Soziales Jahr im Konrad-Wachsmann-Haus zu absolvieren. Führungen sowie die Übernahme des Besucherservice können im Rahmen eines ehrenamtlichen Engagement übernommen werden.