Skip to main content

Netzwerkpartner

Soziale Dienste Muldental gGmbH

Über uns

Der Mensch mit Beeinträchtigung steht im Mittelpunkt unseres Handels. Unser Ziel ist es, ihm die nötige Unterstützung zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu bieten. Dabei arbeiten wir nach dem Grundgedanken „Hilfe zur Selbsthilfe und Selbstverwirklichung“. Unsere Mitarbeiter agieren dabei stets auf Augenhöhe, respektvoll, wertschätzend und orientiert an den individuellen Bedürfnissen des Menschen. Gleichermaßen legen wir sehr viel Wert auf ressourcenorientiertes Arbeiten, Selbst- und Mitbestimmung. Als Tochter der Unternehmensgruppe Muldentalkliniken unterstützt die Sozialen Dienste Muldental gGmbH Menschen in verschiedenen Lebenslagen nach ihren individuellen Bedürfnissen. Neben stationären Wohnformen, dem ambulanten Pflegedienst und den medizinischen Versorgungszentren, gehört seit Anfang 2022 nun auch die ambulante Eingliederungshilfe zur Familie.

Wir handeln nach folgenden Grundsätzen:

  • Fördern, ohne zu überfordern
  • Unterstützen, unter Beachtung aller persönlichen Ressourcen
  • Motivieren, ohne aufzuzwingen
  • Beraten, ohne festzulegen
  • Begleiten und dabei die Selbstverwirklichung in den Fokus rücken

Unsere Angebote und Leistungen

Persönliche Assistenz

Hier handelt es sich um ein ambulantes Angebot für erwachsene Menschen mit geistiger, körperlicher, psychischer und/ oder mehrfacher Behinderung. Ziel der persönlichen Assistenz ist es, dem Leistungsnehmer ein selbständiges und selbstbestimmtes Leben und soziale Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.

Neben der einfachen persönlichen Assistenz bieten wir auch Leistungen der weiteren besonderen Wohnform als Unterstützungsangebot der Einzelfallhilfe unter fachkraftspezifischen Anforderungen an. Unser Angebot richtet sich an Personen, die aus besonderen Wohnformen in eine eigene Wohnung ziehen möchten, aus einem bisherigen familiären Umfeld in eine eigenständige Lebensführung ziehen möchten und an die, die bisher allein gelebt haben und einen Bedarf an persönlicher Assistenz haben. 

    Leistungen:

    • Unterstützung bei der Tagesstrukturierung mit Freiraum für eigenständige Freizeitgestaltung
    • Unterstützung in der Kompensation von Sinnes-, Sprach- und Kommunikationsstörungen
    • Unterstützung in der Mobilität, beim Einkaufen, bei der Ernährung und einem gesundheitsförderlichen Lebensstil sowie  hauswirtschaftlichen Tätigkeiten
    • Unterstützung in der Kooperation mit Ärzten, Therapeuten u. a. und Ausführung ärztlicher Verordnungen
    • Unterstützung in der Gestaltung sozialer Beziehungen und somit Teilhabe am gesellschaftlichen Leben
    • Unterstützung in der Entwicklung von Zukunftsperspektiven
    • Unterstützung in der Bewältigung von Angst, Unruhe, Spannungen, Antriebsstörungen und paranoider/ affektiver Symptomatik

    Voraussetzungen:

    • Volljährigkeit des Leistungsnehmers
    • Bereitschaft zur gemeinschaftlichen pädagogischen Arbeit
    • Kostenübernahme der persönlichen Assistenz gemäß §99 SGB IX durch den Träger der Eingliederungshilfe oder alternativ als Selbstzahler
    • Begutachtung des aktuellen Unterstützungsbedarfs durch den zuständigen Fachdienst
    • Klärung der gesetzlichen Vertretung

     

    Schulassistenz

    Es handelt sich um ein ambulantes Angebot für Kinder und Jugendliche mit geistiger, körperlicher, psychischer und/ oder mehrfacher Behinderung. Ziel ist es, dem Schüler die Teilhabe an Schule und Zugang zu Bildung zu ermöglichen und im fortgeschrittenen Prozess die selbständige Bewältigung des Schulalltags unter Berücksichtig der Schulressourcen sicherzustellen. Unser Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche, die ohne zusätzliche Unterstützung keine vollumfängliche Teilhabe am Schulalltag erleben können und deren Bildungsziel somit gefährdet ist.

    Leistungen:

    • Unterstützung im Unterricht
    • Unterstützung während der Pausen
    • Unterstützung bei Ausflügen und Schulveranstaltungen
    • Pool-Modell im sozialrechtlichen Leistungsdreieck
    • Infrastrukturelles Pool-Modell

    Voraussetzungen:

    • Aufnahme an einer Regel- oder Förderschule
    • Kostenübernahme der Schulassistenz durch den Träger der Eingliederungshilfe
    • Begutachtung des aktuellen Unterstützungsbedarfs durch den zuständigen Fachdienst
    • Klärung der gesetzlichen Vertretung

    Kontakt

    Frau Nicole Jaschek
    Kutusowstraße 7004808Wurzen
    03437 9378 2701