Skip to main content

Netzwerkpartner

Städtische Bibliotheken Dresden

Über uns

Als kommunale Bildungs- und Informationsdienstleister erfüllen die Städtischen Bibliotheken Dresden folgende Aufgaben für Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dresden:

  • Unterstützung aller Phasen des lebenslangen Lernens von der Schule bis zur individuellen Fortbildung im Alter;
  • Sicherung von Chancengleichheit durch Schaffung eines Informationszugangs für alle;
  • Förderung des Lesens als eine Kulturtechnik mit Schlüsselfunktion;
  • Kompetenzvermittlung im Umgang mit neuen Medien;
  • Unterstützung von Alltagsbewältigung und kreativer Freizeitgestaltung;
  • Angebot von Orten der Begegnung, des Austausches und der mit dem Buch und dem Lesen verbundenen Lesefreude, an denen die Identifikation mit der Stadt gestärkt wird.

Die Städtischen Bibliotheken Dresden sind wie ein städtisches Amt in die Stuktur der Verwaltung der Landeshauptstadt Dresden eingebunden und gehören zum Geschäftsbereich Kultur und Tourismus. Sie bestehen aus der Zentralbibliothek im Kulturpalast, aus 19 Stadtteilbibliotheken verteilt über das gesamte Stadtgebiet sowie der Mobilen Bibliothek und der virtuellen eBibo.

Auftragsgrundlage für das Handeln der Städtischen Bibliotheken bildet der jeweils aktuelle vom Stadtrat beschlossene Bibliotheksentwicklungsplan.

Am 11. Juli 2013 beschloss der Stadtrat den Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention auf kommunaler Ebene. Mit dem Stadtratsbeschluss vom 22. Juni 2017 wurde die Fortschreibung des Aktionsplans beschlossen.

In beiden Plänen sind auch die Maßnahmen und Aufgaben der Städtischen Bibliotheken Dresden festgeschrieben, mit denen sie sich an der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention beteiligen. Es ist den Städtischen Bibliotheken ein selbstverständliches Anliegen, als öffentliche kommunale Kultur- und Bildungseinrichtung grundsätzlich allen Bürgerinnen und Bürgern den Zugang zu ihren Angeboten soweit wie nur möglich zu gewährleisten. Deshalb halten sie insbesondere auch verschiedene Angebote für Menschen mit Handicap oder Lernschwierigkeiten bereit.

 


Unsere Angebote und Leistungen

Barrierefreier Zugang einzelner Standorte im Netz der Städtischen Bibliotheken Dresden

Neben der Zentralbibliothek im Kulturpalast verfügen fast alle Stadtteilbibliotheken über einen für Rollstuhlfahrer barrierefreien Zugang.

Ausgestattet mit einer Induktions- bzw. Hörschleife ist jeweils der Veranstaltungsraum in der Zentralbibliothek im Kulturpalast sowie in der Stadtteilbibliothek Dresden-Neustadt.

Weitere Informationen mit einem Überblick über die aktuellen Zugangsmöglichkeiten finden Sie unter:

www.bibo-dresden.de/de/standorte

 

Fahrbibliothek

Jede Woche fährt die Fahrbibliothek vor allem Haltestellen in Stadtgebieten an, in denen der Weg bis zur nächsten Stadtteilbibliothek weit ist. Die Fahrbibliothek der Städtischen Bibliotheken Dresden verfügt über einen Zugang für Menschen mit Mobilitätshandicap. Eine Übersicht über den aktuellen Haltestellenplan finden Sie unter:

www.bibo-dresden.de/de/standorte/fahrbibliothek/haltestellen-nach-stadtgebieten

www.bibo-dresden.de/de/standorte/fahrbibliothek/haltestellen-nach-wochentagen

 

Ehrenamtlicher Bücherhausdienst

Der Ehrenamtliche Bücherhausdienst hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen zu unterstützen, deren soziale und/oder körperliche Benachteiligung aufgrund einer Behinderung, schwerer Krankheit oder hohen Alters die selbstständige Nutzung der Angebote der Städtischen Bibliotheken Dresden verhindern. So ist zum Beispiel ein Großteil der Nutzer dieses Servieces durch eine Gebehinderung gehändicapt und etwa zehn Prozent sind stark sehbeeinträchtigt/blind. Im Ehrenamt tätige Bücherboten bringen den Bücherhausdienstnutzern Bibliotheksmedien direkt in die Wohnung. Dabei beraten sie individuell bei der Auswahl und ermöglichen ihnen einen sozialen Kontakt, der sich häufig über die Medienversorgung hinaus entwickelt. Die kontinuierliche Betreuung der im Ehrenamt tätigen Bücherboten durch regelmäßige Weiterbildungsangebote und gemeinsame Feste zur Anerkennung ihres Engagements sowie die Einbindung in das aktuelle Geschehen in den Städtischen Bibliotheken Dresden bilden das Fundament dieses besonderen Services.

Weitere Informationen finden sie unter:

www.bibo-dresden.de/de/standorte/soziale-bibliotheksarbeit/ehrenamtlicher-buecherhausdienst

Ansprechpartnerin Ehrenamtlicher Bücherhausdienst: Marika Schwer

Mail: buecherhausdienst@bibo-dresden de

Telefon: 0351-86 48 22 55

 

Leichte Sprache

Speziell für Menschen mit Lernschwierigkeiten, aber auch für andere Interessenten stellen die Städtischen Bibliotheken Dresden Medien in Leichter und/oder Einfacher Sprache zur Ausleihe bereit. Die größte Auswahl ist im Bestand der Zentralbibliothek vorhanden. Zur besseren Übersicht und Orientierung sind diese Medien dort in einem besonderen Regal aufgestellt. Hier liegt auch die Zeitschrift "Klar & Deutlich" aus. Einige Stadtteilbibliotheken verfügen über ausgewählte Einzeltitel.

Fragen Sie an den Auskunftsplätzen der Bibliothek nach dem entsprechenden Standort.

Weitere Bestandsinformationen finden Sie unter:

www.katalog.bibo-dresden.de/webOPACClient/start.do?Login=webopac&BaseURL=this

An den Anmeldetheken aller städtischen Bibliotheken erhalten Sie mit Hilfe von Informationsblättern in Leichter Sprache Hinweise zur Bibliotheksbenutzung. Fragen Sie unsere Mitarbeiter danach. Weitere Informationen zu den wichtigsten Benutzungsbedingungen der Städtischen Bibliotheken Dresden sowie zur Suche im zentralen Bibliothekskatalog finden Sie in einem Überbllick in Leichter Sprache auf unserer Internetseite unter:

www.bibo-dresden.de/index

Ansprechpartnerin Leichte Sprache: Sylvia Meißner

Mail: zb-schoeneliteratur@bibo-dresden.de

Tel.: 0351-86 48 2 42

Kontakt

Frau Julie Steinert
Bürgerstraße 63 01127 Dresden
0351-86482191

Möglichkeiten im Ehrenamt

Engagierte Freiwillige können innerhalb des Ehrenamtlichen Bücherhausdienstes als Bücherboten tätig werden. Sie besuchen in ihrer Mobilität eingeschränkte Bürger, Menschen mit Handicap oder hochbetagte Seniorinnen und Senioren zu Hause und übernehmen für diese Menschen die Ausleihe gewünschter Medien in der nächsten Stadtteilbibliothek der Städitischen Bibliotheken Dresden.