Skip to main content

Netzwerktreffen

Rückblick: Netzwerktreffen zum Thema "Digitale Barrierefreiheit"

Dienstag, 20. September 2022 von 12:00 bis 15:45 Uhr

 

- in Kooperation mit der Koordinierungsstelle Chancengleichheit Sachsen und dem Deutschen Hygienemuseum Dresden -

 

Programm:

12:00 Uhr    

Begrüßung
Stefanie Dreiack, Kerstin Helm

 

12:15 Uhr

    

Grußwort
Bernd Wiesner, Vorsitzender der Lebenshilfe Sachsen e. V. und stellvertretender Vorsitzender des Sächsischen Landesbeirats für die Belange von Menschen mit Behinderungen

       

12:30 Uhr

 

Einführung in das Thema 
Prof. Gerhard Weber, TU Dresden

 

13:15 Uhr

 

Kaffeepause mit kleiner Verpflegung

 

13:45 Uhr

 

Supportstrukturen für die Umsetzung digitaler Barrierefreiheit
Melanie Hobusch, T-Systems
Juliane Heidelberger, VERSO Dresden gGmbH 
Anni Sappinen, Durchsetzungsstelle (nach § 4 Abs. 2 BfWebG, Geschäftsstelle des Landesbeauftragten für Inklusion der Menschen mit Behinderungen bei der Sächsischen Staatskanzlei)

 

14:30 Uhr

14:45 Uhr

 

Kurze Kaffeepause

Praktischer Teil

Diskussionsbeitrag zum Thema "Diklusion – Chancen aber auch Risiken und Nebenwirkungen“ - Projekt QuaBIS

Workshop "Assistive Technologien/barrierefreie Dokumente”- BIKOSAX

Thementisch "Leicht verständliche Sprache"- VERSO Dresden gGmbH 

Live-Test von Websites bzgl. deren Barrierefreiheit - T-Systems

-> Die Auswahl des gewünschten Thementisches findet im Rahmen der Anmeldung statt. Am Ende des praktischen Teils haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, an anderen Thementischen eventuelle Fragen zu klären.

 

15:45 Uhr

 

Verabschiedung

Änderungen vorbehalten!

 

 

Hinweise:

Im Anschluss findet die Vernissage zur Wanderausstellung "Weil Vielfalt fetzt" der Kampagne "Gesichter der Inklusion" im Deutschen Hygienemuseum Dresden statt. Nutzen Sie diesen Rahmen gern zum ausgiebigen netzwerken!

Sollte die pandemische Lage eine Präsenzveranstaltung nicht zulassen, wird die Veranstaltung dennoch wie geplant stattfinden – dann aber in digitaler Form. Derzeit treffen wir alle nötigen Vorbereitungen hierfür.

 

Verpflegung:

Für Sie stehen vor Ort Kalt- und Warmgetränke sowie ein kleiner herzhafter Imbiss, Kuchen und Obst bereit. Sollten Sie darüber hinaus eine Verpflegung wünschen, können Sie gern die Museumsküche des Deutschen Hygienemuseums auf eigene Kosten nutzen.

 

Teilnehmerpauschale:

15,- Euro
Eine Rechnung wird Ihnen im Nachgang der Veranstaltung per E-Mail zugesendet.

 

Anmeldung:

Anmeldeschluss ist der 06. September 2022.

Jetzt anmelden

Kerstin Helm

Ansprechpartnerin

Kerstin Helm
Inklusionsnetzwerk Sachsen
helm@selbsthilfenetzwerk-sachsen.de
Tel. 0351/47935014

VERANSTALTUNGSORT


Deutsches Hygienemuseum Dresden
Marta-Fraenkel-Saal
Lingnerpl. 1
01069 Dresden

Die Räumlichkeiten sind barrierefrei. Zudem werden Gebärdensprach-dolmetscher*innen die Veranstaltung begleiten.