Skip to main content

Deutsche Bahn ändert Angebot beim Mobilitäts-Service

 

Die Deutsche Bahn änderte ihr Angebot bei der Mobilitäts-Service-Zentrale.
Behinderte Menschen bestellen über diesen Service zum Beispiel Hilfen beim Ein- und Aussteigen in die Züge.
Diesen Dienst bietet die Deutsche Bahn nur noch für ihre eigenen Züge an.
Nicht mehr für private Züge.

Unserer Netz-Werk-Partner, der Landes-Verband-Selbsthilfe Körperbehinderter Sachsen, findet das schade.
Der Vorstand vom LSKS sagt:

  • Kunden werden verunsichert.
  • Kunden wissen vielleicht nicht genau, welche Züge auf welcher Strecke fahren.
  • Für behinderte Menschen wird das Reisen mit dem Zug schwer gemacht. 
  • Wir kümmern uns, dass es wieder besser wird.
  • Wir werden mit den Verantwortlichen immer wieder sprechen.
    Bis es eine Lösung gibt.

 

 

 

LSKS/cj