Skip to main content

Aktionen rund um die Europäische Mobilitätswoche

LSKS lädt zu Mobilitätstrainings, barrierefreien Ausfahrten und inklusivem Stadtspaziergang ein

Auch in diesem Jahr beteiligt sich der Landesverband Selbsthilfe Körperbehinderter Sachsen e. V. (LSKS) insbesondere im Rahmen seines Projektes „ÖPNV/SPNV für alle“ mit verschiedenen Aktionen an der Europäischen Mobilitätswoche 2019. Diese findet europaweit vom 16. bis 22. September mit zahlreichen Aktivitäten in mehr als 2000 europäischen Kommunen statt. Aber auch vor und nach diesem kurzen Zeitraum werden zahlreiche Angebote unterbreitet, die im Zusammenhang mit der Europäischen Mobilitätswoche stehen.

Der LSKS und seine Kooperationspartner laden zu folgenden Terminen ein:

Dazu sind Menschen mit und ohne Mobilitätseinschränkung willkommen (u. a. Rollstuhl- und Rollatornutzer, gehbehinderte Menschen, blinde und sehbehinderte Personen, Menschen mit Lern- bzw. Orientierungsschwierigkeiten und weitere Gruppen/Interessierte). Auch Begleitpersonen können gern teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenlos, für die Verpflegung sorgt jeder selbst.

Ihre Anmeldung und ggf. Fragen richten Sie bitte an:

Großraum Dresden/Elbland und Ostsachsen/Niederschlesien-Oberlausitz:      Landesverband Selbsthilfe Körperbehinderter Sachsen e.V. (LSKS)
     c/o Selbsthilfenetzwerk Sachsen (SHNW)
     Michelangelostr. 2/ Erdg. 01217 Dresden
     Ansprechpartnerin: Kerstin Vietze
     vietze@selbsthilfenetzwerk-sachsen.de
     Tel.: 0351 479 35013 I Fax: 0351 479 35017 Region Nordsachsen/Leipziger Umland:      Interessenvereinigung für Körperbehinderte des Muldentales e.V.
     Beratungs- und Geschäftsstelle
     August-Bebel-Str. 10
     04668 Grimma
     Ansprechpartnerin: Jana Treffler-Klingner
     oepnv-treffler@ivk-grimma.de
     Tel: 03437 919046

Weitere Termine der Europäische Mobilitätswoche

Inklusive Wanderung des LSKS-Projektes "ÖPNV/SPNV für alle" in Oybin