Skip to main content

Ausstellungsmacher*in gesucht

smac plant die Sonderaussstellung "Stadt"

Werden Sie Ausstellungsmacher*in? Zeigen Sie, wie Ihre Sicht auf die Stadt ist? Das Staatliche Museum für Archäologie Chemnitz (smac) ruft alle auf, bei der Sonderausstellung "Stadt" im Herbst 2020 mitzumachen.

Wer kann mitmachen?
Einzelpersonen, Freundeskreise, Familien, Schulklassen, Vereine, Initiativen und Kollektive; kurzum: Alle, die das Thema „Stadt“ bewegt und die Lust haben ihre Perspektiven darauf zu zeigen.

Worum geht es?
Um fertige Objekte oder extra Angefertigtes: Als Museum sucht das smac immer Dinge, die den Besucher*innen eine eigene Geschichte erzählen. "Als Objekt verstehen wir unterschiedliche Materialien, Gegenstände, Medien und Formate", beschreiben die Organisatoren. 

Wie kann ich mitmachen?
Das smac ruft alle auf, eigene Ideen zum Thema „Stadt“ einzureichen und diese kurz zu beschreiben. Dabei kann eine konkrete Stadt im Blickpunkt stehen oder städtische Themen im Allgemeinen. Grundsätzlich gibt es keine thematischen Einschränkungen, solange es im Rahmen der Sonderausstellung umsetzbar ist.

Folgende Fragen geben Orientierung:

  • Was bedeutet „Stadt“? 
  • Wie fühlt sich „Stadt“ an? 
  • Was findet sich in der Stadt? 
  • Warum leben Menschen in Städten? 
  • Wem gehört die Stadt?

Eine unabhängige Jury entscheidet, welche Idee in der Ausstellung umgesetzt wird.

Das smac bittet um eine kurze Beschreibung des Vorhabens bis zum 26. Juli 2019. Dazu bitte das Formular unter diesem Link nutzen: www.smac.sachsen.de/download/Stadt_Partizipation_Formular.pdf

Für Fragen können Sie Katja Manz und Mario Kliewer per E-Mail ansprechen:  stadt@smac.sachsen.de