Skip to main content

Bundesteilhabepreis 2019: Inklusive Mobilität

Bewerbung bis zum 31. Juli 2019 einzureichen

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales vergibt jährlich den Bundesteilhabepreis. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf inklusiver Mobilität. Gesucht und prämiert werden Gute-Praxis-Beispiele und Modellprojekte, die im inklusiven Sozialraum wirken und in andere Regionen übertragbar sind.

Um den Preis können sich alle Akteure mit Bezug zum öffentlichen und privaten Nahverkehr bewerben, zum Beispiel Verkehrsdienstleister, Verkehrsträger, Verkehrsplanende, aber auch Anbieter von digitalen Lösungen. Die Bewerbung ist zum 31. Juli 2019 einzureichen, hier geht es zu den Bewerbungsunterlagen.

Der erste Platz ist mit 10.000 Euro dotiert, der zweite Platz mit 5.000 Euro und der 3. Platz mit 2.500 Euro. Eine unabhängige Jury wird die Gewinner auswählen.

Die Preisverleihung findet im Rahmen der Inklusionstage in Berlin vom 11. bis 12. November 2019 statt.

LSKS/cj