Skip to main content

Projekt

EUTB - Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung

Über das Projekt

Was ist die EUTB?

 

  • ein neues Beratungsangebot für Menschen mit Behinderung und von Behinderung bedrohte Menschen
  • die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) unterstützt in allen Fragen zur Teilhabe (Gesetzliche Grundlage: SGB IX §32)
  • die Beratung ist unabhängig, ergänzend und kostenfrei
  • die Beratung soll helfen, dass Menschen mit Behinderung selbstbestimmt leben können

Was macht die EUTB?

Die Berater*innen unterstützen zum Beispiel bei folgenden Themen:

  • Vor der Beantragung von Leistungen
    z.B. medizinischen Rehabilitation, persönl. Budget etc.
  • Zu allen Fragen rund um das Thema Teilhabe
    z.B.  Teilhabe am Arbeitsleben, Wohnen, Kommunikation, Hilfsmittel, Freizeit Partnerschaft, Mobilität …

Für wen ist die EUTB?

  • Für Menschen mit Behinderungen
  • Für Partner und Angehörige von Menschen mit Behinderungen
  • Mitarbeiter im Auftrag einer Organisation oder Behörde
  • Ratsuchende aus dem gesamten Vogtland

 

  • Besonderheit: Peer Counseling (Beratung von Betroffenen für Betroffene)
logo des Projekts

Projektträger

Vital e. V. zum Profil
Franziska Borck
Albertplatz 1
08523 Plauen
03741 719096

Eckdaten zum Projekt

Ort der Durchführung:
Vogtland
Projektlaufzeit:
2018 - 2021