Skip to main content

Projekt

Inklusionsberatung

Über das Projekt

Die Inklusionsberatung unterstützt  insbesondere klein- und mittelständige Unternehmen in Südwestsachsen bei allen Fragen rund um die Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung. Umfassende Beratungen, Fallbegleitungen innerhalb des Netzwerks, Unterstützung im Betrieblichen Eingliederungsmanagement und informative Veranstaltungen gehören dabei zu den Angeboten.

Es erfolgt eine individuelle und persönliche Beratung in den Unternehmen.

Seit 2010 haben sich Partner aus Wirtschaft, Politik und Verbänden zusammengeschlossen, um die Chancen für Menschen mit Behinderungen auf eine nachhaltige Teilhabe am Arbeitsleben zu erhöhen.  Die IHK Chemnitz nimmt sich dieser Aufgabe in besonderer Form an. Seit Oktober 2013 gehört das Projekt Inklusion zum Portfolio der IHK-Dienstleistungen. Seit Oktober 2015 wird das Projekt „Inklusionsberatung“ in der IHK Chemnitz mit dem Kommunalen Sozialverband Sachsen (KSV Sachsen), vertreten durch sein in Chemnitz ansässiges Integrationsamt, fortgeführt.

Projektträger

IHK Chemnitz zum Profil
Ines Petzold
Straße der Nationen 25
09111 Chemnitz
0371 6900-1233

Eckdaten zum Projekt

Ort der Durchführung:
Chemnitz
Projektlaufzeit:
10/2015-12/2020
Webseite zum Projekt:
öffnet sich über diesen Link
Kontaktmöglichkeit:
ines.petzold@chemnitz.ihk.de

* Kommunaler Sozialverband Sachsen / Integrationsamt

* support

* Soziales Förderwerk e.V.

* Agentur für Arbeit

* Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland

* Stadtverwaltung Chemnitz / Behindertenbeauftragte