Skip to main content

Projekt

Leipziger Sprachinstrumentarium Jugend (LSI.J)

logo des Projekts

Über das Projekt

Das Berufsbildungswerk Leipzig bietet Jugendlichen mit Sprach- oder Hörbeeinträchtigungen die Möglichkeit, eine Berufsausbildung zu machen. Das Berufsbildungswerk unterstützt die Jugendlichen dabei. Dafür ist es wichtig, dass alle Beteiligten - auch die Jugendlichen selbst - ihre sprachlichen Stärken und Schwächen gut kennen. Nur dann kann man die richtigen Unterstützungsmaßnahmen und Förderangebote auswählen.

Mit dem "Leipziger Sprachinstrumentarium Jugend (LSI.J)" soll es einfacher werden, die sprachlichen Schwierigkeiten von Jugendlichen einzugrenzen. Außerdem soll LSI.J eine systematische Übersicht über die Sprachförder-Möglichkeiten für Jugendliche bereit stellen. Dabei ist das Einsatzfeld von LSI.J nicht auf BBWs beschränkt - im Gegenteil. Wir erhoffen uns, dass LSI.J dazu beitragen wird, dass gezielte Unterstützung für Jugendliche mit (behinderungsbedingt) geringer Sprachkompetenz für alle Schul- und Ausbildungskontexte besser zugänglich wird.

Möglichkeiten im Ehrenamt

Wir suchen Jugendliche und junge Erwachsene, die unsere Testverfahren erproben.  



Projektträger

Berufsbildungswerk Leipzig für Hör- und Sprachgeschädigte gGmbH zum Profil
Dr. Susanne Wagner
Knautnaundorfer Str. 4
04249 Leipzig
0341 4137570

Eckdaten zum Projekt

Ort der Durchführung:
überregional
Projektlaufzeit:
Entwicklung bis 2019, danach unbegrenzter Einsatz
Webseite zum Projekt:
öffnet sich über diesen Link

  • Universität Leipzig, Institut für Förderpädagogik, Pädagogik im Förderschwerpunkt Sprache und Kommunikation
  • Martin-Luther-Universtität Halle-Wittenberg, Institut für Rehabilitationspädagogik, Fachrichtung Sprachbehindertenpädagogik