Skip to main content

Projekt

Netzwerkprojekt "Inklusionskultur"

Über das Projekt

Ein Projekt zum Abbau gegenständlicher und psychosozialer Barrieren durch künstlerisch/kulturelle Betätigungsmöglichkeiten sowie Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit.

Aktuell führt der Verein das Projekt "Inklusionskultur" durch. Das dreijährige Projekt befasst sich mit dem Thema Kunst und Kultur. Mit diesem Projekt wollen wir Menschen dazu ermutigen, selbst kreativ zu sein. Sie sollen verhandene Fähigkeiten weiterentwickeln oder neue Fähigkeiten entdecken und sich ausprobieren oder sich mit den vielfältigen Formen von Kunst und Kultur gemeinsam befassen.

Außerdem sollen sie ermutigt werden, ihre Fähigkeiten und Werke der Öffentlichkeit zu zeigen. Davon soll insbesondere unsere Hauptzielgruppe - Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen - profitieren. Aber auch alle Menschen mit und ohne Behindeurngen will das Projekt erreichen.

Besonders am Herzen liegen uns inklusive Aktionen, bei denen Menschen mit und ohne Behinderung etwas gemeinsam erleben und voneinander lernen.
Den Inklusionsgedanken weiter in die Öffentlichkeit zu tragen, soll eine Hauptaufgabe des Projektes sein.

Der im Projekt verankerte Netzwerkgedanke eröffnet uns Gelegenheiten, um zusammen mit anderen Partnern aktiv zu werden und die vorhandenen Ressourcen zu bündeln. Dazu werden zum Beispiel örtliche Begegnungsstätten für gemeinsame Veranstaltungen genutzt. Es werden Aktionen mit Künstlern, Kunstpädagogen, etc. sowie anderen Partnern gemeinsam gestaltet. Ein weiteres Ziel ist auch, den Zugang zu Kunst und Kultur zu prüfen und herauszufinden, wo eventuell die Barrieren sind und wie diese beseitigt oder verringert werden können.

Die Angebote werden aktuell von Menschen mit erworbenen Hirnschäden, Senioren, Sehbehinderten und Menschen mit anderen neurologischen Erkrankungen (z. B. Multiple Sklerose, Guillian-Barré-Syndrom) sowie Menschen ohne Behinderung genutzt. 

Möglichkeiten im Ehrenamt

  • Vorbereitung und Begleitung von Veranstaltungen
  • Unterstützung von Menschen mit Behinderung bei Veranstaltungen und Ausflügen (An- und Auskleiden, Hilfe beim Toilettengang, bei Mahlzeiten, Gesprächspartner)
  • Fahrdienste für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen
  • Unterstützung in der Öffentlichkeitsarbeit
  • Einbringen eigener Ideen/Vorschläge 


Projektträger

Vital e. V. zum Profil
Franziska Borck
Albertplatz 1
08523 Plauen
03741 719096

Eckdaten zum Projekt

Ort der Durchführung:
Vogtlandkreis
Projektlaufzeit:
Juni 2015 bis Juni 2018
Webseite zum Projekt:
öffnet sich über diesen Link
Kontaktmöglichkeit:
info@vital-vogtlandkreis.de