Skip to main content

Die LAG SH Sachsen sucht Verstärkung

Stellenausschreibung für eine*n Projektmitarbeiter*in für die Fachstelle Teilhabekoordination

Die Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Sachsen e. V. (LAG SH Sachsen) sucht zum 01.10.2022 eine*n Mitarbeiter*in für das Projekt "Fachstelle Teilhabekoordination" mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 35 Stunden. Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 31.12.2022. Eine Verlängerung der Stelle darüber hinaus ist vorgesehen vorbehaltlich der Zusage des Fördermittelgebers. Die Ausübung der Stelle findet in Dresden statt.

Die Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Sachsen e. V. ist eine selbsthilfeorientierte Interessenvertretung von und für Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen sowie ihrer Angehörigen. Sie ist Dachverband von gegenwärtig 35 Selbsthilfevereinigungen mit rund 13.000 Mitgliedern. Ihre Arbeit zeichnet sich durch Sachkunde aus eigener Betroffenheit, Kontinuität, Konstruktivität sowie persönlichem und teils unbezahltem Engagement aus.

Die Fachstelle Teilhabekoordination ist ein Projekt der LAG SH Sachsen. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen im Freistaat Sachsen weiter zu verbessern. Durch „Inklusion von unten“, qualitätsgerechter Mitwirkung in der Politik und Gesprächen auf gleicher Augenhöhe soll Teilhabe und Gleichstellung erreicht und nachhaltig sichergestellt werden. Weiterhin unterstützt die Fachstelle die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) sowie des Aktionsplans Sachsens in der Politik und tritt dafür ein, dass die festgelegten Maßnahmen und Ziele unter Einbeziehung relevanter Akteure umgesetzt werden. 

Die Tätigkeiten der Stelle umfassen u. a.:

  • LAG SH Sachsen-Informationsdienst
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Auswertung/Weiterleitung empfangener Informationsformate
  • Koordinierung bürgerschaftliches Engagement
  • Zusammenarbeit mit diagnoseorientierten Mitgliedsverbänden
  • Unterstützung der ehrenamtlichen Vorstandsarbeit
  • Veranstaltungskoordination 

Ihr Profil:

  • ​​​​​Hochschulabschluss in einem äquivalenten Studiengang (z. B. im sozial- oder gesundheitswissenschaftlichen Bereich)
  • gute Kenntnisse in der Öffentlichkeitsarbeit und im Umgang mit Sozialen Medien
  • sicheres Auftreten im Umgang mit Behörden und weiteren Partnern
  • gute Kommunikations-, Moderations- und Präsentationskompetenzen
  • sehr gute Kenntnisse der einschlägigen Office-Programme
  • sicherer Umgang mit CMS-Anwendungen, speziell Wordpress
  • Erfahrungen als haupt- oder ehrenamtliche/r Mitarbeiter/in in der Arbeit mit Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen, vorzugsweise in der Selbsthilfe
  • Kenntnisse verschiedener Krankheitsbilder sind von Vorteil
  • Kenntnisse der Selbsthilfelandschaft auf der örtlichen und Landesebene Sachsens sowie der Behinderten-, Sozial- und Gesundheitspolitik sind von Vorteil  

Die LAG SH Sachsen bietet Ihnen:

  • eine interessante und vielseitige Tätigkeit
  • ein gutes Arbeitsklima bei flachen Hierarchien
  • Vergütung und Urlaubsanspruch i. A. an TV-L E10
  • flexible Arbeitszeiten
  • technische und organisatorische Möglichkeiten zur Heimarbeit
  • eine barrierefreie Geschäftsstelle

Die vollständige Stellenbeschreibung finden Sie unter diesem Link (PDF).

Bewerbungen

Die Bewerbung von Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 07.09.2022 vorzugsweise per E-Mail an:

Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Sachsen e. V. 
c/o Fachstelle Teilhabekoordination
Michelangelostr. 2/Erdg.
01217 Dresden

Ansprechpartnerin: Anne Hähnel
E-Mail: haehnel@selbsthilfenetzwerk-sachsen.de
 

Die LAG SH Sachsen freut sich auf Ihre Bewerbung!

Eine Hand zieht Bewerbungsunterlagen aus einem gelben Umschlag