Skip to main content

Miteinander Leben – Miteinander feiern

Unter diesem Motto wurden vom 10. Bis 12. September in der Wohnstätte „Kirsche Haus“ in Auerbach/OT Rebesgrün gleich drei Höhepunkte gefeiert und wir vom Inklusionsnetzwerk Sachsen waren auch mit dabei.

Unter diesem Motto wurden vom 10. Bis 12. September in der Wohnstätte „Kirsche Haus“ in Auerbach/OT Rebesgrün gleich drei  Höhepunkte gefeiert und wir vom Inklusionsnetzwerk Sachsen waren auch mit dabei.

So besteht zum einen die Wohnpflege „Kirsche Haus“ seit 20 Jahren. Das Rettungshaus als erste diakonische Einrichtung im Raum Auerbach begeht bereits sein 165-jähriges Jubiläum.

Als weiterer Höhepunkt fand, eingebettet in diese beiden Jubiläen,  bereits zum dritten Mal ein bunter inklusiver FEST–Tag „VOLL normal“ des Netzwerkes Inklusion im Vogtland statt.
Das Netzwerk ist eine Einrichtung der Diakonie Auerbach e. V.  unter der Leitung der Koordinatorin Margita Bischof.

An 14 Ständen gab es neben Informationen und Dokumentationen rund um die Themen Inklusion und Barrierefreiheit auch viele Möglichkeiten, die vielfältigen kreativen Angebote und Mitmachaktionen zu nutzen und auszuprobieren. Etwa 350 Besucher des Festes, ob mit oder ohne Behinderung, machten davon rege Gebrauch.

Im Gelände vor dem Kirsche-Haus und auch auf der Bühne im Festzelt überboten sich die Höhepunkte an diesem Tag fast gegenseitig. Sechs inklusiv besetzte Gruppen gestalteten ein wunderschönes Programm. Ob Tanz-, Sport-,Theaterdarbietung oder Trommelwirbel – es war ein kunterbuntes Miteinander. Jeder konnte mitsingen, mittanzen oder Beifall klatschen.

Abschluss und gleichzeitig Höhepunkt des Festtages war das Konzert von Thomas „Rups“ Unger und seinem Sohn, vielen noch bekannt als Mitglied der Band „De Randfichten“.

Es war ein rundum gelungener Festtag für alle! Daher gab es auch schon kurz nach dem Ende der Veranstaltung erste Anfragen:  Wann gibt es wieder so ein schönes Fest?

Dies ist wohl das größte Dankeschön für all die vielen fleißigen Helferinnen und Helfer, welche diesen schönen Tag erst möglich gemacht haben.

Auch wir vom Inklusionsnetzwerk Sachsen sagen "Danke" für diesen schönen Tag!