Skip to main content

Traumkonzert in Chemnitz

Künstler mit und ohne Behinderung musizieren

Am Montag, 11. November 2019, um 19.00 Uhr wird das 5. Traumkonzert im Großen Saal der Stadthalle Chemnitz aufgeführt: Zu erleben ist ein einzigartiger Musikabend von jungen Künstlern mit verschiedenen und ohne Behinderungen aus Chemnitz und Umgebung mit Vertretern der Robert-Schumann Philharmonie. 

Das Traumkonzert findet im zweijährigen Rhythmus statt und wächst ständig: in den Leistungen der jungen Künstler, der Zahl der beteiligten Philharmoniker und begeisterten Zuschauer sowie auch der Barrierefreiheit des Kunstgenusses.

"Seit 2011 sind Übersetzungen der Redebeiträge und der Musik in Deutscher Gebärdensprache bereits feste Bestandteile des Angebotes. In diesem Jahr erfolgt  wieder eine Live-Audiodeskription für sehbehinderte Menschen im Publikum. Alle infrage kommenden Gäste des Traumkonzertes erhalten die dafür erforderlichen Kopfhörer vor Ort (gegen einen Pfand) und werden gebeten, sich unter per E-Mail traumkonzert@stadt-chemnitz.de vormerken zu lassen", heißt es von den Organisatoren des Traumkonzertes.

Die Eintrittskarten für das Traumkonzert sind über den Ticketservice der Tourist-Information erhältlich sowie online über www.c3-chemnitz.de

Mit einem Chemnitzpass/Chemnitzpass K erhalten Sie eine Ermäßigung auf den Eintrittspreis. Den Chemnitzpass/Chemnitzpass K können Einwohner der Stadt Chemnitz, die Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes (z. B. Arbeitslosengeld II, Kinderzuschlag) beziehen, erhalten.

Weitere Informationen zum Traumkonzert unter: www.traumkonzert.de

Organisiert wird das Traumkonzert von der Behindertenbeauftragten der Stadt Chemnitz, der Städtischen Musikschule, der Stadthalle Chemnitz, der Städtischen Theater Chemnitz und den Ensembleleitern.

Logo vom Traumkonzert